Willkommen

… ich freue mich, dass Sie hierhergefunden haben :-).

Haben Sie einen fertigen Text, der nun als Rohdiamant geschliffen werden soll? Dann sehen Sie sich am besten unter
Lektorat & Korrektorat um. Dort erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, das Beste aus Ihrem Werk herauszuholen.keyboard-621831_960_720

Falls Sie sich eher für Dienstleistungen auf dem Sektor der Texterstellung interessieren, erfahren Sie unter Schreibbüro mehr – mit Diskretion und einer zielorientierten Arbeitsweise sind Ihre Unterlagen bei mir in besten Händen.

„Ähm … ja … Ein umfassendes Angebot, makellose Worte und eine abgerundete Internetpräsenz. Das finde ich aber auf jeder anderen (halbwegs seriösen) Seite dieser Branche auch. Worin unterscheidet sich diese Anbieterin denn nun von der Konkurrenz?“

Ich kann Ihnen diesen Gedanken nicht verübeln, denn Sie haben vollkommen recht. Es gibt unzählige Lektorate und ebenso viele Schreibbüros – die Spreu vom Weizen zu trennen, fällt hier schwer, da sich im Grunde genommen jeder „Lektor“ nennen darf und/oder ein Schreibbüro eröffnen kann. Dieses Angebot auch noch zu koppeln wirkt auf den ersten Blick unspezialisiert und Sie überlegen vielleicht schon, zum nächsten Anbieter weiterziehen … aber Sie warten noch einen Moment, denn meine Erklärung würde Sie ja jetzt schon noch interessieren.
___________________________

Was spricht also für mich?

Eine ganz einfache Tatsache:
Ich liebe meinen Beruf, der für mich genau das ist – meine Berufung.

___________________________

„Tippen soll eine Berufung sein? Na ja … ist das nicht etwas langweilig?“

Ganz und gar nicht! Worte auf meiner Tastatur zu tippen, fühlt sich für mich an, als würde ich ein Instrument spielen. Ich konzentriere mich auf das Gehörte oder die Vorlage, die ich abtippen möchte, und meine Hände erledigen den Rest – es fehlt nur noch ein kleines Stück, dass ich nicht debil lächle und währenddessen mit einem Strohhalm meinen Kaffee schlürfe. Aber mal ernsthaft – was passiert, wenn man etwas gut kann und gerne macht? – Richtig: Man ist schnell fertig und liefert ein gutes Ergebnis – der Vorteil, den ich Ihnen biete.

„Und sich durch unfertige Texte wühlen? Was ist nun daran so toll?“

Sie denken, meine Begeisterung am Texte tippen war schon übertrieben? Dann möchte ich Ihnen sagen: Lektorieren und Korrigieren ist für mich einfach nur „Whohoooo, Yayy, Jippie“! Stellen Sie sich vor, Sie halten einen größeren Brocken in der Hand, teils klebt Lehm daran, teils Zeug, von dem wollen Sie gar nicht so genau wissen, was es ist. Aber an manchen Stellen funkelt etwas und Sie stellen fest: Wow, das ist es, was der Kern der Sache ist. Ich wette, Sie würden sich mit Freuden daran machen, sich durch die Schichten an Unperfektheit zu graben, um den strahlenden Kern zum Vorschein zu bringen. Und so läuft für mich ein Lektorat ab – nur mit dem Unterschied, dass ich am Ende nicht nur einen Schatz freigelegt habe, sondern auch noch eine Person – nämlich den Autor – glücklich seines Weges schicken kann … und dass meine Hände dabei sauber bleiben. Kurz gesagt: Ich liebe es.

Überzeugt? – Vielleicht wollen Sie ja jetzt selbst Lektor werden ;D.

Wollen Sie nicht?

Noch besser, dann freue ich mich auf Ihren Auftrag.