Für Autoren

„Mein Manuskript ist fertig, aber soll ich es wirklich lektorieren lassen?
Was, wenn ich mein Textbaby völlig verstümmelt zurückbekomme?“

Kommt Ihnen diese Sorge bekannt vor? Die Suche nach dem richtigen Lektor ist vor allem für Autoren ohne Verlag und Selfpublisher eine nicht ganz leichte Angelegenheit. Jeder Lektor arbeitet ein bisschen anders, und nicht zuletzt spielt das Zwischenmenschliche eine erwähnenswerte Rolle.

Bei mir sind Sie richtig, wenn sie Begeisterungsfähigkeit, Engagement und Herz (und natürlich Know-how ;-)) suchen. Die Arbeit am Text ist für mich einfach nur „Whoopwhoop, yayyy und jippie“! Warum? Ganz einfach: Stellen Sie sich vor, Sie halten einen größeren Brocken in der Hand, teils klebt Lehm daran, teils Zeug, von dem wollen Sie gar nicht so genau wissen, was es ist. Aber an manchen Stellen funkelt etwas und Sie stellen fest: Wow, das ist es, was der Kern der Sache ist. Ich wette, Sie würden sich mit Freuden daran machen, sich durch die Schichten an Unperfektheit zu graben, um den strahlenden Kern zum Vorschein zu bringen. Und so läuft für mich ein Lektorat ab – nur mit dem Unterschied, dass ich am Ende nicht nur einen Schatz freigelegt habe, sondern auch noch eine Person – nämlich den Autor – glücklich seines Weges schicken kann … und dass meine Hände dabei sauber bleiben. Kurz: Die Rolle der Buchhebamme ist einfach genau mein Ding.

Sie denken, wir könnten ganz gut zusammenarbeiten? Dann gehts weiter …
____________________________________

„Brauche ich ein Lektorat oder ein Korrektorat?
Und wo liegt der Unterschied?“

Zumindest ein Korrektorat sollte jeder Text, der für die Öffentlichkeit gedacht ist, durchlaufen. Wer aber das Beste aus seinem geschriebenen Werk herausholen möchte, sollte am Lektorat nicht sparen.

Ein Korrektorat ist unumgänglich, da man einen Text, den man selbst verfasst hat oder gut kennt, nicht mehr so intensiv lesen kann, dass Fehler wie Buchstabendreher vom Gehirn registriert werden.
Es umfasst:

  • Orthografie
  • Interpunktion
  • Grammatik
  • Silbentrennung
  • korrekte Verwendung von Binde- und Gedankenstrichen

____________________________________

Während die Leistungen im Korrektorat klar zu umreißen sind, sieht es im Lektorat etwas anders aus. Das Lektorat ist so individuell wie Autor und Text. Aber um einen groben Überblick zu bekommen, hier meine drei Lektoratsmodelle:

  • Textdiagnose und Überarbeitungsanregungen
  • Inhaltliches Lektorat (im Fokus stehen Plausibilität, Kohärenz, Storyaufbau etc.)
  • Stillektorat (im Fokus stehen eventuelle Wiederholungen, Satzbau, Wortwahl etc.)

Diese drei Modelle können je nach Bedarf sowohl einzeln als auch kombiniert gebucht werden.
Falls Sie noch nicht wissen, was das Richtige für Sie ist, helfe ich Ihnen gerne mit einer Einschätzung.

____________________________________

Weitere Leistungen:

  • Überprüfung von Fußnoten
  • Erstellung eines Inhaltsverzeichnisses
  • Erstellung eines Glossars
  • Recherche

____________________________________

Preis?

Jeder Text ist anders und somit auch der Arbeitsaufwand.

Um Ihnen ein individuelles Angebot erstellen zu können, lassen Sie mir einfach ein paar Seiten Textprobe und Ihre Vorstellungen zukommen.